Ofen- und Keramikmuseum

Kita- und Kinderführung
Von der Tongrube ins Wohnzimmer
Was ist ein Ofen und wie funktioniert ein Ofen? Diesen Fragen gehen wir in der Führung nach und klären, was der Unterschied zwischen einer Fliese und einer Kachel ist, was es mit dem Begriffen „Pötterberge“, „Kachelwagen“ und „Überschlagofen“ auf sich hat und warum Eltern ihren Kindern oftmals Holzscheite für die Schule mitgaben.
Durch viele kleine Entdecker-Stationen werden die Kinder an die Veltener Regionalgeschichte und Ofengeschichte herangeführt und können auf der warmen Ofenbank sitzend selbst erfahren, was das Schöne an einem Ofen ist.

Schülerführung Sek. I und Sek. II
Geschichte vor Ort: Pöttemacher und Kachelbäcker aus Velten
Der Beruf des Töpfers zählt zu den ältesten Handwerksberufen. Im interaktiven Rundgang werden die zahlreichen einzelnen Arbeitsschritte vom Tonabbau bis zum Kachelofen vorgestellt. In Velten und Umgebung wurden Kachelöfen massenhaft produziert. Noch heute stehen einige Schornsteine als Zeichen der glorreichen Veltener Ofengeschichte. Durch Bezüge ihrer eigenen Lebenswelt, wie Straßennamen, können die Schüler selbst Verbindungen zur Regionalgeschichte ziehen.
Die Führung bietet Anknüpfungspunkte zu den Schulfächern Geschichte, Gesellschaftswissenschaften, Lebenswelt + Religion, Religion (LER) und Kunst.

 

Hedwig Bollhagen Museum

Kita- und Kinderführung
Punkt, Punkt, Strich = Das HB-Keramik-Memory
Linien, Striche, Kreise und Punkte – was passt zusammen und wozu gehört es? Jedes Kind erhält eine Dekor-Papierscheibe und sucht in der Ausstellung, zu welchem Dekor seine Scheibe passen könnte. In der einstündigen Führung erarbeiten sich die Kinder spielerisch die keramische Welt von Hedwig Bollhagen und lernen gleichzeitig genaues Hinsehen. Im Anschluss können die Kinder ihre Dekor-Scheibe ausmalen und vervollständigen. Die Führung greift Lehrmethoden aus den Unterrichtsfächern Kunst und Deutsch auf. Weiterhin ist die Führung eine gute Übung für noch schreib-unerfahrene Kinder. Durch das Zuordnen und Nachzeichnen werden die Kinder in der genauen Betrachtung geschult und auf ihre erste Schreibübung vorbereitet.

Schülerführung Sek. I und Sek.II
HB-Design // Form + Dekor = Einheit
Es war mein Bestreben keine modischen Schlager, sondern einfache zeitlose Dinge zu machen“. Mit diesem Satz beschreibt Hedwig Bollhagen selbst ihr ästhetisches Prinzip. Bei dieser Führung erschließen sich die Schüler selbständig durch kleine Praxisübungen das Werk Hedwig Bollhagens. Jedes Kind erhält einen Referenzbegriff zu Formen- und Dekorsprache Hedwig Bollhagens, ordnet diesem ein Objekt aus der Ausstellung zu und stellt es seinen Mitschülern vor. So wird jeder Schüler kurzzeitig zum Museumsvermittler. Moderiert und inhaltlich ergänzt wird die einstündige Führung durch unsere Museumspädagogen.
Die Führung wird jeweils dem Klassenniveau angepasst und bietet Anknüpfungspunkte zu den Schulfächern, Deutsch, Kunst, Gesellschaftswissenschaften und Pädagogik.

Audioguide für das Hedwig Bollhagen Museum: 2,00 € (in deutscher und englischer Sprache erhältlich.)