Aktuell im HBM

Zum 110. Geburtstag Hedwig Bollhagens
Sonderausstellung

Hedwig Bollhagen (geb. 10.11.1907 in Hannover; verst. 08.06.2001 in Marwitz) – von ihren Freunden, Mitarbeitern und Weggefährten liebevoll HB genannt – zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten der deutschen Keramikgeschichte des 20. Jahrhunderts. Am 10. November 2017 hätte sie ihren 110. Geburtstag gefeiert.

Die Sonderausstellung zeigt HBs Form- und Dekor-Klassiker, welche – arrangiert einer langen (Geburtstags-) Tafel gleich – eingebettet werden in die Dauerausstellung und in summa nun einen repräsentativen Überblick durch alle sieben Schaffensjahrzehnte HBs bieten. Auch wenn manch einer von Kunst sprechen mag, HB selbst hielt es eher pragmatisch: „…Ich mache Töppe, Tassen und Kannen…“, wobei es stets ihr Bestreben war, „…keine modischen Schlager, sondern einfache, zeitlose Dinge…“ zu machen – alle ausgeführt in akkurater Handmalerei.

Flyer Ausstellung

Hedwig-Bollhagen-1993_Photo

Erik-Jan Ouwerkerk
Hedwig Bollhagen (1994) in ihrem Atelier