Arbeitskreis Keramikforschung

Der Internationale Arbeitskreis für Keramikforschung ist ein interdisziplinäres Forum für an historischer und moderner Keramik und Töpferei Interessierte, das seit nunmehr fünfzig Jahren besteht. Der Arbeitskreis richtet in Zusammenarbeit mit wechselnden Institutionen jährlich ein einwöchiges Symposium mit einem umfangreichen Tagungs- und Exkursionsprogramm aus. Zugleich dient es als Plattform für den Austausch neuer Forschungsergebnisse, die Weitergabe von Wissen und die allgemeine Netzwerkarbeit.

Es treffen sich Wissenschaftler und Experten vor allem der Fachrichtungen Kunstgeschichte, Archäologie, Europäische Ethnologie und Geschichte; aber auch Künstler, Handwerker aus der Keramikbranche und engagierte Sammler, die das Interesse an Keramik und Töpferei im weitesten Sinne eint.

Die wissenschaftlichen Vorträge, die auf den Symposien dem fachkundigen Auditorium präsentiert und oft lebhaft diskutiert werden, finden in mittlerweile umfangreichen Tagungsbänden ihren Niederschlag.
Der Arbeitskreis besteht aus der Geschäftsstelle, angesiedelt beim Förderverein Ofen- und Keramikmuseen e.V. als Betreiber des Ofen- und Keramikmuseums Velten und des Hedwig Bollhagen Museums, und einem fünfköpfigen, paritätisch besetzten Vorstand.

Unser ausführliches Profil zum Download.

Illustration_Website_web