Liebe Besucher!

Herzlich Willkommen in den Ofen- und Keramikmuseen Velten
 Aktuell erwarten Sie bei uns zwei Sonderausstellungen. Sie ergänzen kongenial unsere Dauerausstellungen im Ofen- und Keramikmuseum Velten, das sich im Dachgeschoss der ehemaligen Ofenfabrik A. Schmidt Lehmann befindet, sowie im Hedwig Bollhagen Museum, untergebracht in der ehemaligen Remise der Fabrik, mit dem keramischen Nachlass der Keramikerin.  Zwei Museen an einem Standort zu einem Preis.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
Ihr Museumssteam

 

Sonderausstellung "Heidi Manthey: Another World" (bis 30.9.2020)

Die Sonderausstellung über sieben Jahrzehnte künstlerischen Schaffens der Keramikerin Heidi Manthey mit 150 Objekten, Fayencen und Porzellane, aus unterschiedlichen Schaffensperioden wurde verlängert bis zum 30. September 2020.

Mehr Infos zur Ausstellung.

Den Katalog Heidi Manthey: Another World sowie alle weiteren aktuellen Publikationen unserer Museen finden Sie in der Publikations-Übersicht.

Sonderausstellung "Typisch Grothe!?"
(8. August 2020 - 6. Januar 2021)

„Typisch Grothe!“ sagen Veltener spontan beim Anblick der roten, engobierten Keramiken. Dabei haben viele mit den Ideen des Töpfermeisters und Werkstattgründers Hermann Grothe nur sehr indirekt etwas zu tun. Vieles, was heute auch mit Grothe assoziiert wird, stammt genau genommen aus der Zeit, als die Werkstatt zum Staatlichen Kunsthandel der DDR gehörte.

Die Werkstatt, die meist im Schatten der bekannteren HB-Werkstätten in Marwitz stand, ist ein Stück Veltener Kulturerbe, haben doch zahlreiche Veltener persönliche Erinnerungen an diese Werkstatt und selbst solche Keramiken zu Hause.

Die Namen renommierter Keramiker der Region Berlin-Brandenburg und darüber hinaus sind verknüpft mit der Geschichte der Werkstatt. Frauke Gerhard, Christa Koslitz und Sigrid Lohse absolvierten ihre Töpferausbildung in der Veltener Werkstatt. Bärbel Thoelke, Gerd Lucke, Christina Renker, Heidi Manthey entwarfen als vom Staatlichen Kunsthandel der DDR beauftragte Künstler für Velten Serienprodukte.

Wir laden Sie ein zu einem Rundgang durch diese wechselvolle Geschichte!

Zur Ausstellung "Typisch Grothe!?"  ist eine Begleitpublikation erschienen, die Sie direkt vor Ort im Museum und natürlich auch gern online erwerben könnne. Mehr Informationen und eine Leseprobe finden Sie im Museumsshop.


Hat das Museum wieder geöffnet?

Ja, wir haben seit Mai wieder für Sie geöffnet.   Dienstag bis Sonntag von 11-17 Uhr unsere Ausstellungen im Ofen- und Keramikmuseum sowie Hedwig Bollhagen Museum entdecken.

Gibt es besondere Regeln zu beachten?

Eine vorherige Anmeldung für ein bestimmtes Zeitfenster ist nicht notwendig. Wir bitten Sie aber, die Hygieneregeln und -empfehlungen zu befolgen. Nutzen Sie die Desinfektionssäule beim Betreten des Museums und achten auf den Mindestabstand von 1,5m zu anderen Besuchern. Wir empfehlen außerdem im Museum die Benutzung eines Mund-/Nase-Schutzes.

Gruppenführungen und die museumspädagogische Betreuung in der TonEntdecker-Werkstatt müssen aktuell leider noch pausieren.


Ein kleiner Vorgeschmack

Eine kurze Einstimmung auf die Ausstellungen bieten unsere Filmbeiträge, die wir in diesem Jahr für den Internationalen Museumstag am 17.5. 2020 gestaltet haben. Hier gehts zu den Filmen.


Die Objekte des Monats

Wir gewähren Ihnen hier Einblicke in das Museumsgeschehen und unsere Sammlungen. Unsere aktuellen Objekte des Monats  finden Sie an dieser Stelle online.
Januar|Februar|März|April|Mai|Juni
|Juli|
August |September